Wohngruppe mit integrierter Tagesstruktur


Im Hauptgebäude leben in einer Wohngruppe neun Männer und Frauen mit einem erhöhten Bedarf an Betreuung und Pflege. Die Teilhabe am Alltag und an den lebenspraktischen Tätigkeiten bildet den Schwerpunkt dieser Wohngruppe. Die Beschäftigungsangebote sind in den Wohnbereich integriert. In einer reizarmen Umgebung erhalten die Klienten gezielte Impulse.

Wohngruppen im Haupthaus


Im Haupthaus befinden sich drei weitere Wohngruppen mit bis zu acht Plätzen. Sie sind bezüglich Behinderungsformen, Selbständigkeit, Alter und Geschlecht gemischt. In jeder Wohngruppe trifft man eine andere Atmosphäre an – geprägt durch die Persönlichkeiten der Bewohnerinnen und Bewohner. Im Vordergrund der Betreuung und Auseinandersetzung stehen Themen des Zusammenlebens und der individuellen Biographie.

Kleinwohngruppen


In zwei freistehenden Häusern unmittelbar beim Haupthaus gibt es insgesamt neun Wohnplätze für Menschen, die einen kleineren und überschaubaren Rahmen benötigen. In der einen Gruppe liegt der Schwerpunkt in der Schaffung eines gewaltfreien Klimas mit respektvollem Umgang untereinander. Die andere Gruppe beschäftigt sich vornehmlich mit der individuelleren Gestaltung des Wohnens.

Aussenwohngruppen


Die drei Aussenwohngruppen befinden sich in Mietwohnungen in den Gemeinden Brüttelen und Ins. Hier leben je drei Klientinnen und Klienten, welche einen grossen Teil ihrer Lebensgestaltung selbstständiger bewältigen können. Die Betreuung ist angepasst und erfolgt nur punktuell.
In den Wohnungen in Brüttelen sind die Mitarbeitenden abends anwesend, während sie in der Aussenwohngruppe in Ins einmal wöchentlich präsent sind. Die zentralen Themen in der Betreuung und im Zusammenleben sind das Erlernen und Trainieren von lebenspraktischen Fähigkeiten sowie die Freizeitgestaltung.